Projektraum Omen

Der Projektraum Omen in Köln-Deutz wurde 2019 gegründet. Er wird geleitet von jungen DesignerInnen und ständig wechselnden Ko-KuratorInnen. Ziel des Kunstraums ist es einen offenen Raum für zeitgenössische, ästhetische und theoretische Diskurse zu bieten. In Kooperation mit freien KünstlerInnen, Hochschulen, Kollektiven, sowie Institutionen der Kulturszene entstehen immer wieder neue Situationen und Kontexte.

Die eingeladenen Positionen beziehen sich immer wieder auf das besondere Potential des Geländes der ehemaligen Gasmotorenfabrik in Köln-Deutz und schöpfen es aus, indem sie sowohl den Raum als auch das Gelände als temporäres Labor betrachten. Das Programm des Projektraum Omen stellt sich zusammen aus Performance- und Musik-Abenden, Ausstellungen, und diversen Netzwerk erweiternden Kollaborationen. Junge KünstlerInnen am Beginn ihrer Karriere werden verstärkt gefördert.

Projektraum Omen
Deutz-Mülheimer Straße 216
51063 Köln
E: tamara@projektraumomen.de
T: +49 (0) 177 7292916